Title: Machbarkeitsstudie Radschnellverbindungen.
Authors: Dörrie, Axel
Customer: Potsdam, Bereich Stadtentwicklung, Verkehrsentwicklung
Reviser: Planersocietät - Stadtplanung, Verkehrsplanung, Kommunikation, Dortmund
Document Type: Graue Literatur
Add. Document Type: Elektronisches Dokument
Language: deutsch
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Potsdam
Issue Date: 2015
Page(s): 77 S.
Features: Abb.; Tab.; Kt.; Lit.
Abstract: Radschnellverbindungen sind ein Premiumprodukt und insbesondere als Stadt-Umland-Verbindung ein geeignetes Infrastrukturelement zur Radverkehrsförderung mit dem Ziel, zügige, komfortable und sichere Verbindungen für den Radverkehr auch auf größeren Entfernungen zu schaffen. Voraussetzung hierfür sind eine direkte Führung mit geringen Verlustzeiten, getrennt von anderen Verkehrsmitteln, und ein alltagstauglicher Ausbau. Radschnellverbindungen zielen auf den Alltagsverkehr auf Strecken ab etwa 5 km ab und gewinnen daher insbesondere in Hinblick auf die zunehmende Verbreitung bzw. Nutzung von Pedelecs und E-Bikes an Bedeutung. Sie können somit einen wichtigen Beitrag zur Entlastung des Straßennetzes insbesondere in den Spitzenstunden leisten. Der hohe Aufwand für den Bau von Radschnellverbindungen ist nur zu rechtfertigen, wenn ein hohes Nutzerpotenzial für eine solche Verbindung besteht. Ein Wert von 2.000 Personenbewegungen mit dem Rad pro Tag sollte daher erreicht werden. In einem Kapitel werden die Nutzerpotenziale der möglichen Radschnellverbindungen in Potsdam ermittelt. Aufgrund der hohen Anforderungen an Radschnellverbindungen sind diese insbesondere auf innerörtlichen Abschnitten nicht immer oder nur mit sehr hohem Aufwand umsetzbar. Dies wird für verschiedene Möglichkeiten geprüft. Für Potsdam werden Varianten in den folgenden Korridoren untersucht: jeweils zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Werder (Havel), dem Potsdamer Norden, Teltow / Kleinmachnow / Stahnsdorf sowie zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Nuthetal Daraus werden drei Vorzugsvarianten ermittelt, für die in Handlungsbedarfe und Maßnahmenvorschläge dargestellt sind.
Deskriptors: Individualverkehr
Fahrradverkehr
Infrastruktur
Free Terms: Radschnellweg
Verkehrsbeschleunigung
Fahrradinfrastruktur
Radverkehrsanlage
Qualitätsstandard
Radwegeplanung
Covered Region(s): Potsdam; Brandenburg
metadata.dc.rights.license: Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Appears in Collections:Radverkehr

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DS1514.pdfMachbarkeitsstudie Radschnellverbindungen.7,92 MBAdobe PDF
Thumbnail
View/Open
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/232545