Title: Auswirkungen der zunehmenden Nutzung von Pedelecs auf die Verkehrssicherheit und die Anforderungen an die Infrastruktur für den Radverkehr.
Authors: Alrutz, Dankmar
Document Type: Zeitschriftenaufsatz
Language: deutsch
Language of Summary: deutsch
englisch
Journal: Straßenverkehrstechnik
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Bonn
Publisher: Kirschbaum
Issue Date: 2016
Volume: 60
Issue: Nr. 7
Page(s): S. 409-416
Features: Abb.; Lit.
ISSN: 0039-2219
Abstract: Die zunehmende Nutzung von Pedelecs im Straßenverkehr kann den Radverkehr als umweltfreundliche und gesundheitsfördernde Mobilitätsform fördern. Aus Sicht der Verkehrssicherheit können hierbei jedoch neue Risiken entstehen, z.B. aufgrund eines u. U. höheren Geschwindigkeitsniveaus und einer verstärkten Nutzung durch ältere Menschen. In einem Forschungsvorhaben der Bundesanstalt für Straßenwesen wurden deshalb mit Befragungen und mit Verhaltensbeobachtungen die Nutzung und das Verkehrsverhalten von Pedelec-Nutzern untersucht. Im Ergebnis zeigte sich, dass die Nutzung der Radverkehrsanlagen durch Pedelec-Nutzer mit der Flächennutzung konventioneller Radfahrer vergleichbar ist. Die durchschnittlichen Geschwindigkeiten liegen etwas höher, als mit konventionellen Rädern gefahren wird. Insgesamt fahren Pedelec-25-Nutzer jedoch im Geschwindigkeitsspektrum des heutigen Radverkehrs. Die rechtliche Einordnung von Pedelecs 25 als Fahrräder ist nach den Untersuchungsergebnissen begründet. Da sich die Pedelec-Nutzung in dem Verhaltensspektrum bewegt, wie es auch im konventionellen Radverkehr auftritt, ergeben sich keine besonderen über die technischen Regelwerke hinausgehenden Anforderungen. Allerdings steigt die Notwendigkeit, die Standards der Regelwerke auch konsequent umzusetzen.
The increasing use of pedelecs in road transport may support cycling as an environmentally friendly and healthy type of mobility. However, under the aspects of traffic safety new risks may occur, due to a possibly higher level of speed and increased use by older people. A research project of the Federal Highway Research Institute investigated the use and transport behavior of Pedelec users therefore with interviews and behavior observation. The results showed that Pedelec cyclists use cycle facilities in nearly the same way as cyclists with conventional bicycles. The average speeds are slightly higher than with conventional bicycles. Overall, Pedelec 25 users drive in the speed range of today's cycling. The classification in traffic law of Pedelecs 25 as bicycles is based on the investigation results. Due to the fact that pedelec users' behavior is comparable to conventional cyclists', there are no special demands to cycling facilities exceeding the standards of the actual German technical guidelines. However, it gets more important to implement these standards in planning cycling facilities.
Deskriptors: Verkehr
Straßenverkehr
Individualverkehr
Fahrradverkehr
Verkehrsinfrastruktur
Verkehrsgeschwindigkeit
Verkehrssicherheit
Verkehrsverhalten
Lebensalter
Fahrrad
Nutzerverhalten
Statistik
Free Terms: Pedelec
E-Bike
Elektrofahrrad
Radverkehrsführung
Availability: BBR: Z 763
IRB: Z 629
Appears in Collections:Radverkehr

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/232595