Title: Das Kind im Mittelpunkt. Kindliche Gründe und der rechtliche Umgang mit dem "Umgangsboykott".
Authors: Peschel-Gutzeit, Lore Maria
Document Type: Zeitschriftenaufsatz
Add. Document Type: Rechtsbezogene Literatur
Language: deutsch
Journal: Frühe Kindheit
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Berlin
Publisher: Deutsche Liga für das Kind
Issue Date: 2013
Volume: 16
Issue: Nr. 2
Page(s): S. 24-31
Features: Abb.; Lit.
ISSN: 1435-4705
Abstract: Unter Umgang - früher auch Verkehrsrecht oder Besuchsrecht genannt - versteht das Gesetz den regelmäßigen Kontakt zwischen dem Kind, seinen Eltern, seinen Großeltern und anderen Menschen, zu denen es eine Beziehung hat. § 1684 BGB regelt den Umgang des Kindes mit seinen Eltern, § 1685 BGB den Umgang des Kindes mit Großeltern, Geschwistern, Anverwandten wie Onkel und Tanten und anderen Bezugspersonen. Diese Vorschriften sind durch das Kindschaftsrechtreformgesetz von 1997, in Kraft seit dem 1. Juli 1998 (BGBl 1, 2942), neu gefasst. Durch weitere Reformen von 2001 und 2004 hat § 1685 BGB die jetzige Form erhalten. Derzeit umfassen die §§ 1684 und 1685 BGB generell den Umgang zwischen Kindern, Eltern, Verwandten und Bezugspersonen. Nicht mehr unterschieden wird zwischen ehelichen und nichtehelichen Kindern.
Deskriptors: Sozialarbeit
Jugendhilfe
Kind
Familie
Sozialbeziehung
Free Terms: Umgangsrecht
Rechtsgrundlage
Scheidung
Trennung
Eltern
Konfliktlösung
Kindgerecht
Kindeswohl
Umgangsverweigerung
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/260689