Title: "Wer den Sumpf austrocknen will...". Eine systematische Bildungsexklusion kann die Gesellschaft sich nicht leisten.
Authors: Hüther, Gerald
Document Type: Zeitschriftenaufsatz
Language: deutsch
Journal: Forum für Kinder- und Jugendarbeit
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Hamburg
Publisher: Verband Hamburger Spielplatzinitiativen
Issue Date: 2012
Volume: 28
Issue: Nr. 4
Page(s): S. 42-46
Features: Abb.
ISSN: 1434-4696
Abstract: Wer den Sumpf austrocknen will, der darf nicht die Frösche fragen, sagte der Neurobiologe und derzeit wohlprominenteste Schulkritiker Prof. Dr. Hüther in einer Talkshow im Fernsehen, und wer die Schule ändern will, frage am besten nicht die Schuladministration. Veränderungen müssen vielmehr von unten, aus den Kommunen, von den SchülerInnen und den Eltern entwickelt und durchgesetzt werden. Im Beitrag erklärt er, warum und wie sich die Schule verändern muss, um sowohl in die heutige Zeit, als auch zu den Subjekten der Bildungsinstitutionen zu passen. Der Aufsatz basiert auf einem Beitrag des Autors für die Zeitschrift "ProJugend " 4/2012.
Deskriptors: Bildungswesen
Schule
Lernen
Schulsystem
Free Terms: Politikziel
Bildungsbeteiligung
Teilhabe
Lernprozess
Einstellung
Erfahrung
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/260854