Title: Effiziente Instrumente und Strategien für die Kinder- und Jugendhilfe in den neuen Bundesländern vor dem Hintergrund der Demografie und Abwanderung. Endbericht
Projekt Manager: Kuhn, Christine; Wagner, Gerald
Editor(s): Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung -BBR-, Bonn
Customer: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung -BBR-, Bonn
Reviser: Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftförderung gGmbH -ISW-, Halle/Saale
Document Type: Graue Literatur
Add. Document Type: Forschungsbericht
Bericht
Language: deutsch
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Bonn
Issue Date: 2005
Page(s): 179 S.
Features: Abb.; Tab.; Lit.
Series/Report no.: BBR-Online-Publikation; 2005/ Nr. 1
Abstract: Das zentrale Anliegen der vorliegenden Studie war, die strukturellen Auswirkungen der demographischen Entwicklung und die damit verbundene Problemdimension - insbesondere bezüglich der Entstehung von Überkapazitäten im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe - zu erfassen und praxistaugliche Lösungsansätze zur Bewältigung der Problemkonstellation aufzuzeigen. In allen Untersuchungseinheiten und konzeptionellen Stufen konzentrierte sich die Studie auf die beiden finanziell gewichtigsten Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe: die Tageseinrichtungen für Kinder sowie die auch als individuelle Einzelhilfen bezeichneten Hilfen zur Erziehung, wobei das Segment Kindertagesbetreuung (Krippe, Kindergarten, Hort) heute mit Abstand den größten Kostenfaktor darstellt. Schon jetzt lässt sich mithilfe der BBR-Prognose zur Bevölkerungsentwicklung in den neuen Ländern ein Anstieg der Kinderzahlen in der Gruppe "Kinder bis 12 Jahre" im Prognosezeitraum 2003 bis 2020 voraussagen. Diese Entwicklung wird kurz- bis mittelfristignicht zur finanziellen Entlastung der öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe in den neuen Bundesländern führen. Neben dem Jugendamt und dem Jugendhilfeausschuss in den Landkreisen und kreisfreien Städten agieren vor Ort zahlreiche freie Träger der Jugendhilfe, wie Wohlfahrtsverbände, Vereine und Selbsthilfegruppen. Diese drei Akteursgruppen stehen im Zentrum der in diese Studie durchgeführten Expertenbefragung zur Problematik Jugendhilfe und Demographie. difu
Deskriptors: Sozialwandel
Schrumpfung
Bevölkerungsentwicklung
Bevölkerungsstruktur
Sozialinfrastruktur
Kindertagesstätte
Jugendhilfe
Wirkungsanalyse
Bedarfsanalyse
Prognose
Free Terms: Demographischer Wandel
Abwanderung
Erziehungshilfe
Kinderbetreuung
Tagespflege
Handlungsempfehlung
Literaturanalyse
Fallstudie
Covered Region(s): Saalfeld-Rudolstadt/Kreis; Nordvorpommern/Kreis; Magdeburg; Neue Bundesländer; Sachsen-Anhalt; Thüringen; Mecklenburg-Vorpommern
Time Period: 2004
Availability: VfK: 08/F2003
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/269057