Title: Was bewirkt Heimerziehung? Die Sichtweise der Fachkräfte.
Authors: Günder, Richard; Reidegeld, Eckart
Document Type: Zeitschriftenaufsatz
Language: deutsch
Journal: Unsere Jugend
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: München
Publisher: Reinhardt
Issue Date: 2011
Volume: 63
Issue: Nr. 1
Page(s): S. 36-44
ISSN: 0342-5258
Abstract: Die Stationäre Erziehungshilfe war und ist häufig dem (Vor-)Urteil ausgesetzt, dass diese Form der Jugendhilfe eine der letzten Möglichkeiten darstelle, nachhaltige Erfolge würden jedoch eher ausbleiben, wenn Erfolge doch einmal einträten, dann seien diese eher marginal. Oftmals wurde und wird sogar die Meinung angetroffen, Heimerziehung würde für einen Großteil der betroffenen jungen Menschen eine Negativkarriere begünstigen. Gleichzeitig ist die Stationäre Erziehungshilfe sehr betreuungsintensiv und damit die teuerste Form der Jugendhilfe. Wenn sich die Negativurteile der Heimerziehung bestätigen sollten, wäre diese Erziehungshilfe kaum zu rechtfertigen.
Deskriptors: Sozialarbeit
Jugendhilfe
Effektivität
Erfolgskontrolle
Wirkungsanalyse
Free Terms: Heimerziehung
Wirkungsforschung
Availability: SEBI: Zs 449
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/272195