Title: Der § 8a des Bundeskinderschutzgesetzes (BKiSchG) in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe.
Authors: Schweissgut, Johann
Document Type: Zeitschriftenaufsatz
Language: deutsch
Journal: Jugendhilfe
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Neuwied
Publisher: Luchterhand
Issue Date: 2012
Volume: 50
Issue: Nr. 3
Page(s): S. 138-143
Features: Abb.
ISSN: 0022-5940
Abstract: Bei der Durchführung einer Gefährdungseinschätzung nach § 8a bei einer von einem Freien Träger ambulant betreuten Familie sollten die speziellen Arbeitsbedingen der ambulanten Hilfe berücksichtigt werden. Eine Gefährdungseinschätzung im Verlauf einer ambulanten Maßnahme der Hilfe zur Erziehung kann den Hilfeprozess beeinträchtigen oder zerstören. Daher erscheint es wichtig, bei dem Verfahren der Einschätzung den Prozess von Seiten der Leitung sorgfältig zu führen und die Funktionen der Kontrolle und des Helfens zu trennen und unterschiedlichen Fachkräften zuzuordnen. Es wird ein Beispiel eines solchen Verfahrens vorgestellt.
Deskriptors: Sozialarbeit
Jugendhilfe
Kind
Schutz
Risikoanalyse
Verfahren
Free Terms: Kinderschutz
Schutzauftrag
Freier Träger
Ambulante Hilfe
Gefährdungseinschätzung
Leitungsverantwortung
Fachkraft
Kontrolle
Fallbeispiel
Steuerung
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/273560