Title: Wie ticken Jugendliche? 2012: Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland.
Authors: Calmbach, Marc; Thomas, Peter Martin; Borchard, Inga
Editor(s): Sinus-Institut, Heidelberg
Document Type: Verlagsliteratur
Add. Document Type: Forschungsbericht
Language: deutsch
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Düsseldorf
Publisher: Haus Altenberg
Issue Date: 2012
Page(s): 368 S.
Features: Abb.; Tab.; Lit.
ISBN: 978-3-776102789
Abstract: Mit der Sinus-Jugendstudie u18, werden junge Menschen im Alter von 14 bis 17 Jahren in den Blick genommen. Die Studie zeigt welche jugendlichen Lebenswelten es in Deutschland gibt und wie Jugendliche in diesen verschiedenen Welten ihren Alltag (er)leben.Das Sinus-Institut legt hier eine weitere qualitative Grundlagenstudie vor, die Jugendliche selbst zu Wort kommen lässt: nicht nur über ihre eigenen Worte, sondern auch über schriftliche Selbstzeugnisse, künstlerische Collagen, Auszüge aus Hausarbeiten und nicht zuletzt durch Fotos ihrer Zimmer.Die Besonderheit dieser Jugendstudie ist ihre soziale und kulturelle Tiefenschärfe. Sie kapituliert nicht vor der Vielfalt jugendlicher Lebenswelten, sondern sie nimmt sie in vollen Zügen auf, geht ihr nach und verdichtet sie modellhaft. Sie zeigt die große soziokulturelle Unterschiedlichkeit von Jugend, die für hoch entwickelte Gesellschaften typisch geworden ist.Das Wissenschaftlerteam um Marc Calmbach setzt die Philosophie um, dass man junge Menschen in ihrer Alltagswelt abholen und ihre soziokulturellen Logiken kennen muss, um sie verstehen zu können. Das Ergebnis spricht für sich: Es wird deutlich, wie aktiv alle jungen Leute in Auseinandersetzung mit ihrer Lebenswelt stehen und in welch unterschiedlicher Weise sie ihren Alltag bewältigen und gestalten. Die Studie zeigt, wo und wie Jugendliche heute überall Sinn suchen und finden.Die hier vorliegende Studie zeigt anschaulich und differenziert wie keine zweite, wie Jugendliche diese Aufgabe lösen und welche vielfältigen Wege sie einschlagen, um persönliche Einzigartigkeit mit gesellschaftlicher Eingliederung zu versöhnen. Sie ist deshalb als Handbuch für die Praxis so wichtig, für Pädagogik ebenso wie für politische Bildung, Theologie, Ausbildung und Politik; letztlich für alle, die kommunikative Zugänge zu Jugendlichen suchen.
Deskriptors: Sozialverhalten
Wertvorstellung
Sozialbeziehung
Sozialpsychologie
Jugendlicher
Lebensbedingungen
Gesellschaftsordnung
Freizeitverhalten
Befragung
Free Terms: Sozialisation
Lebenswelt
Jugendforschung
Politikinteresse
Wertorientierung
Empirische Untersuchung
Untersuchungsergebnis
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/274516