Browsing by Subject Tierpädagogik

Jump to: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
or enter first few letters:  
Showing results 1 to 15 of 15
YearTypeTitleAuthor(s)Institution(s)Electronic Document
2010
Z
Den Drehtüreffekt in der Jugendhilfe stoppen: Die Otmar-Alt-Gruppe für sexuell übergriffige Jungen.--
2012
Z
Die Geschichte einer ganz großen Liebe - Mädchen und Pferde. Wie Schulverweigerinnen mit Hilfe von Pferden den Weg zurück in die Schule finden.--
2014
G
Grenzgänger, Systemsprenger, Verweigerer. Wege, schwierigste Kinder und Jugendliche ins Leben zu begleiten. Dokumentation der Fachtagung am 3. und 4. April 2014 in Potsdam.-
KO; SW
2014
G
Grenzgänger, Systemsprenger, Verweigerer. Wege, schwierigste Kinder und Jugendliche ins Leben zu begleiten. Dokumentation der Fachtagung am 3. und 4. April 2014 in Potsdam.-
KO; SW; EDOC
2013
M
Hunde in der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. 2. Aufl.--
2007
Z
Mädchen, Pferde und Schule - ein tiergestütztes, heilpädagogisches Intensivbetreuungskonzept für Mädchen, die Schule verweigern.--
2010
Z
Pädagogische Erfahrungen beim Dialog mit dem Pferd. Tiergestützte Intervention mit Pferden: Können verhaltensauffällige Jugendliche in praktischer Kommunikation mit Pferden auf der Basis von Körpersprache soziale Kompetenz entwickeln?--
2011
Z
Das Projekt "Schüler für Tiere".--
2010
Z
Sexuell übergriffige Jungen in der Jugendhilfe - (wie) kann das gut gehen? (Die Otmar-Alt-Gruppe für sexuell übergriffige Jungen).--
2006
Z
Tiere und Soziale Arbeit - Versuch einer kritischen Thematisierung.--
2011
Z
Tiergestützte Arbeit in Bildungseinrichtungen des Elementar- und Primarbereichs - eine Möglichkeit der Gewaltprävention?--
2015
Z
Tiergestützte Intervention - Der Einsatz von Hunden in Therapie und Pädagogik.--
2011
Z
Tiergestützte Interventionen in der stationären Jugendhilfe: das Husky-Projekt Thüringen.--
2010
M
Tiergestützte Pädagogik in der stationären Jugendhilfe. Die Wirkung tiergestützter Interventionen bei verhaltensgestörten Jugendlichen in stationären Jugendhilfemaßnahmen.-
DI
2010
Z
»Wenn Schafe und Ziegen die besseren Pädagogen sind ...«. Individualpädagogische Maßnahmen aus der Sicht eines Jugendlichen, pädagogischer Mitarbeiter sowie einer Beraterin.--