Title: Prozesse und E-Government in Job Centern - Erste Hinweise zur organisatorisch-technischen Umsetzung von "Hartz IV".
Editor(s): KGSt, Köln
Document Type: Graue Literatur
Language: deutsch
Language of Summary: deutsch
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Köln
Issue Date: 2004
Page(s): 79 S.
Features: Abb.; Lit.
Series/Report no.: KGSt-Bericht; 1/2004
Abstract: Die KGSt leistet einen ersten Beitrag zur organisatorisch-technischen Umsetzung von "Hartz IV". Diskutiert und erarbeitet hat die Ergebnisse der Strategiezirkel E-Government der KGSt. Das Papier fußt auf einem Modell, das von einer Kooperation zwischen den Agenturen für Arbeit und Kommunen in gemeinsamen Job Centern ausgeht (Ausgestaltung der im Gesetz vorgesehenen Einrichtungen). Daher steht die organisatorisch-technische Ausgestaltung von Job Centern im Mittelpunkt. Schwerpunktmäßig setzt sich der Bericht mit folgenden Fragen auseinander: Wie gestaltet sich der Prozess der (Re-)Integration von Langzeitarbeitslosen in einem Job Center? (Anlage 1 enthält umfangreiche Beschreibungen des Prozesses und seiner Phasen). Welche Informationen werden benötigt? (Anlage 1 enthält erste Überlegungen zu den Informationen, die im Verlauf des Prozesses erforderlich sind. Um eine übersichtliche Darstellung zu gewährleisten, wird der Informationsbedarf jeweils an die graphische Darstellung einzelner Prozessphasen angelehnt). Welche informationstechnischen Unterstützungsmöglichkeiten sind notwendig/sinnvoll, um ein Job-Center effizient und effektiv betreiben zu können? Hinweise finden sich in Abschnitt 4.3. Außerdem enthält Anlage 1 Überlegungen zu den informationstechnischen Anwendungen und "tools", die im Sinne einer medienbruchfreien Unterstützung des Prozesses nützlich/erforderlich sind. Auch diese Überlegungen werden jeweils an die graphische Darstellung einzelner Prozessphasen angelehnt. Welche Fragen müssen im Veränderungsprozess beantwortet werden? Erste Hinweise zur Umsetzung und zur Gestaltung des Veränderungsprozesses gibt Kapitel 5. Eine solche, ganzheitliche und umfassende Unterstützung der Arbeitsuchenden ("Fördern und Fordern") erfordert eine weitgehende informationstechnische Unterstützung im Sinne von E-Government. Denn mit den Möglichkeiten von E-Government, mit der heute einsetzbaren Informationstechnik können Prozesse auch über die angestammten Grenzen von Organisationen hinweg gestaltet werden - und dies ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg von "Hartz IV". difu
Deskriptors: Arbeit
Arbeitsmarktpolitik
Sozialhilfe
Arbeitsloser
Behörde
Verwaltung
Informationstechnologie
Verwaltungsreform
Free Terms: E-Government
Job-Center
Hartz-Konzept
Arbeitsvermittlung
Internet
Online-Dienst
Verwaltungsprozess
Prozessmanagement
Veränderungsprozess
Covered Region(s): -
Availability: SEBI: Zs 2141-2004,1-4
VfK: 04/F1743
Appears in Collections:Kinder- und Jugendhilfe

Files in This Item:
There are no files associated with this item.
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/265032