Titel: Die Delegation der Rufbereitschaft des Jugendamtes Bochum an einen freien Träger.
Autor*in: Hiller, Petra; Piedboeuf-Schaper, Ruth
Dokumenttyp: Zeitschriftenaufsatz
Sprache: deutsch
Zeitschrift: Forum Erziehungshilfen
Erscheinungsland: Deutschland
Erscheinungsort: Weinheim
Verlag: Juventa
Erscheinungsdatum: 2012
Jahrgang: 18
Heft: Nr. 1
Seiten: S. 54-57
ISSN: 0947-8957
Zusammenfassung: Gesetzlich ist klar geregelt, dass es sich beim Schutzauftrag der Jugendhilfe nicht um eine polizeilich-präventive, sondern um eine originäre Aufgabe der Jugendhilfe handelt, die mit sozialpädagogischen Mitteln zu bewältigen ist und, dass sich die Zuständigkeit des Jugendamtes nicht ausschließlich auf dessen Dienstzeit der MitarbeiterInnen beschränkt, sondern es sich vielmehr um eine 24-Stunden-Verpflichtung handelt. Unterstützung bei die Erfüllung dieser gesetzlichen Vorgabe können die Jugendämter von Freien Trägern bekommen (§ 3 Abs. 3 Satz 2; § 8a, Abs. 2, § 76 Abs. 1 SGB VIII), wobei "Durchführung" und "Ausführung" nicht die hoheitlichen Eingriffsbefugnisse betrifft. Der folgende Beitrag schildert ein Delegationsmodell der Rufbereitschaft an einen freien Träger und stellt dies zur Diskussion.
Deskriptor(en): Sozialarbeit
Jugendhilfe
Freie(s) Schlagwort(e): Kinderschutz
Notruf
Bereitschaftsdienst
Praxisbeispiel
Regionaldeskriptor(en): Bochum; Nordrhein-Westfalen
Enthalten in den Sammlungen:Kinder- und Jugendhilfe

Dateien zu dieser Ressource:
Es gibt keine Dateien zu dieser Ressource.
SFX Query


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt. Bitte beachten Sie das Copyright im Dokument.

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/273384