Title: Netzgebundene Infrastrukturen unter Veränderungsdruck - Sektoranalyse Stromversorgung
Authors: Monstadt, Jochen
Co-Worker: Naumann, Matthias
Editor(s): Forschungsverbund netWORKS; Deutsches Institut für Urbanistik -Difu-, Berlin
Reviser: Forschungsverbund netWORKS
Sponsored by: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bonn
Co-Worker: Deutsches Institut für Urbanistik -Difu-, Berlin
Document Type: Graue Literatur
Add. Document Type: Forschungsbericht
Elektronisches Dokument
Language: deutsch
Publisher Country: Deutschland
Publisher Location: Berlin
Publisher: Difu
Issue Date: 2003
Page(s): 83 S.
Features: Abb.; Tab.; Lit.
Series/Report no.: netWORKS-Papers; 5
ISBN: 3-88118-355-8
Abstract: Der drohende Verfall kommunaler Infrastruktur, ein dramatischer Rückgang öffentlicher Infrastrukturinvestitionen, die Privatisierung öffentlicher Unternehmen sowie die Einführung von Wettbewerb auf Infrastrukturmärkten - dies sind nur einige Aspekte in der aktuellen Debatte um die Zukunft der zentralen Bereiche kommunaler Daseinsvorsorge. Der Forschungsverbund netWORKS beschäftigt sich in einem interdisziplinären Ansatz mit diesen Fragen. Im Forschungsantrag ist die Aufgabe wie folgt dargelegt: "Netzgebundene Infrastruktursysteme als zentrale Bausteine moderner Gesellschaften unterliegen einem radikalen Wandel, der als sozial-ökologische Transformation begriffen werden kann. Wichtige Antriebsfaktoren sind in diesem Zusammenhang die Liberalisierung und Privatisierung (ehemals) öffentlicher Aufgabenbereiche... Ziel des Forschungsverbundes ist es, gemeinsam mit der Praxis Ansatzpunkte, Instrumente und Strategien insbesondere auf der kommunalen Ebene zu entwickeln und zu erproben, mit denen regulierend in den sozial-ökologischen Transformationsprozess eingegriffen werden kann, um diesen in einen Korridor nachhaltiger Entwicklung zu lenken, Gestaltungsoptionen in der Zukunft offen zu halten und eine Verschärfung sozial-ökologischer Problemlagen zu vermeiden." Um eine annähernde Vergleichbarkeit der Ergebnisse zu gewährleisten, folgen die sektoralen Bestandsaufnahmen einem bestimmten Gliederungsschema. Seit den 80er-Jahren ziehen sich staatliche und kommunale Akteure vermehrt aus dem Betrieb der Stromversorgungssysteme zurück. Es wird kurz umrissen, wie Liberalisierung und Privatisierung der Energieversorgung zu einem tiefgreifenden institutionellen Wandel geführt haben. Zum Verständnis des Wandlungsprozesses werden zunächst die herkömmlichen Regelungsstrukturen der Stromwirtschaft dargestellt und der energiepolitische Reformbedarf erläutert. Darauf aufbauend werden die Marktreformen der Energiewirtschaft im Zuge von Privatisierungsund Liberalisierungsprozessen dargestellt. fu/difu
Deskriptors: Privatisierung
Strom
Energiewirtschaft
Stromversorgung
Ökologie
Energiepolitik
Energie
Free Terms: Liberalisierung
Regulierung
Strommarkt
Nachhaltigkeit
Klimaschutz
Covered Region(s): -
Availability: ZLB: 4-2004/564
DST: S 440/27
metadata.dc.rights.license: Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Appears in Collections:Difu Veröffentlichungen

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
DF7761.pdfNetzgebundene Infrastrukturen unter Veränderungsdruck - Sektoranalyse Stromversorgung811,47 kBAdobe PDF
Thumbnail
View/Open
SFX Query


Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

Please use this identifier to cite or link to this item: https://repository.difu.de/jspui/handle/difu/133483